Leistungen > plastische und ästhetische Operationen

In unserer heutigen Gesellschaft spielt neben der Gesundheit auch das Aussehen eine immer größere Rolle.

Als ehemaliger Oberarzt der Hals-Nasen-Ohrenklinik der Charité besitzt Herr Dr. Kazak neben der HNO-Facharztbezeichnung zusätzlich die Zusatzbezeichnung "Plastische Operationen".

Für eine fundierte Ausbildung auf dem gebiet der plastischen Operationen existieren in Deutschland nur folgende Bezeichnungen, die gesetzlich geschützt sind und dementsprechende Prüfungen voraussetzen:

  • "Facharzt für Plastische Chirurgie" kurz "Plastischer Chirurg"
  • Schwerpunktbezeichnung „Plastische Chirurgie"
  • Zusatzbezeichung "Plastische Operationen"

Fachärzte für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde mit der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen" haben eine fünfjährige Weiterbildung in ihrem Fachgebiet durchlaufen (Facharztbezeichung) und zusätzlich eine Weiterbildung in plastisch-chirurgischen Eingriffen der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Diese Weiterbildung umfasst neben der Theorie auch eine umfangreiche praktische Seite und dauert zwei Jahre. Neben HNO-Fachärzten können auch Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie die Zusatzbezeichung "Plastische Operationen" erwerben.

Folgende Operationen bzw. Behandlungen stellen eine Auswahl der am häufigsten durch Herrn Dr. Kazak durchgeführten Eingriffe dar:

Kleine operative Eingriffe in Lokalansthesie wie auch die meisten Lasereingriffe erfolgen in der Praxis am Standort Schöneberg.

Ambulante und stationäre Operationen in Vollnarkose erfolgen in der Klinik Hygiea.

KLINIK HYGIEA

Fuggerstraße 23
10777 Berlin
Telefon: 030 23601-0
Telefax: 030 23601-110